Follower

Samstag, 29. August 2015

Argan-Ingwer-Seife

Hallo Ihr Lieben,

basteltechnisch bin ich gerade etwas faul, deshalb gib es heute schon wieder eine Seife.

Das gute und auch teure Arganöl ist eigentlich zu schade zum Verseifen, da man bei normaler kalt gerührter Seife nicht beeinflussen kann, welche Öle von der Lauge nicht verseift werden.
Also blieb nur eine Heißversteifung in der Mikrowelle. 
Dabei werden bis auf das Überfettungsöl alle Fette mit der Lauge emuliert und solange immer wieder erhitzt, bis sie gelartig wird und sich eine "Elefantenhaut" bildet. Die Verseifung ist dann schon abgeschlossen. 
Jetzt rührt man die angewärmten anderen Zutaten unter, ätherische Öle, Sauerrahmprodukt (erhöht die Fließfähigkeit) und das Überfettungsöl, das nun nicht mehr verseift wird, sondern als Extra-Pflege in der Seife dient.




Neben den 50g Arganöl (die einer ÜF von 10% entsprechen) enthält sie 150g Kokos, 110g Olive, 
90g Mandelöl, 80g Schmalz, 20g Rizinusöl.
Sie blieb ungefärbt und ist optisch keine Schönheit, aber das Waschgefühl ist der Hammer.
Sie schäumt auch super und ich muss meine Hände danach nicht eincremen. :-)
Diese Zusammensetzung wird definitiv nachgesiedet.

Den Duft habe ich aus ÄÖ Ingwer, schwarzer Pfeffer, Limette, Lemongras, Patchouli, Citronella, Zeder gemischt (keine Ahnung, was noch alles, da es anfangs nur als tropfenweiser Test vorgesehen war, der sich dann irgendwie verselbständigt hat). Riecht aber sehr lecker zitronig und hält nach dem Händewaschen lange an. 
Beim nächsten Versuch werde ich dann doch mal Protokoll führen;-)

Vielen Dank für Euren Besuch und wie immer freue ich mich sehr über Euer Feedback :-)
Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende...

Annett



Donnerstag, 27. August 2015

Mandelblüte


Meine neue Seife duftet nach Almond & Elder mit einem Schuss Ginko-Limette und ein paar Spritzern Black Soap's Best Baby und enthält neben Kokosöl, Olivenöl, Sheabutter, Reiskeimöl, Rizinusöl auch 20 % Mandelöl. Etwas Rügender Heilkreide, Kaolin, 5 Esslöffel Salz und 2 Esslöffel Zucker wurden auch noch versenkt.

Aus einem Leim sind 3 sehr unterschiedliche Seifen entstanden.

Bei der gelblichen Seife (was übrigens vom Parfümöl kommt) ist der Swirl ganz anders geplant gewesen, aber das schockiert mich schon nicht mehr ;-)
Der helle Leim ist unbeduftet, so dass ich einen Vergleich zu der Farbveränderung habe.
Bin mal gespannt, ob sie noch etwas nachdunkelt.
Erwartet hatte ich eigentlich einen Grünton statt gelb, in der Mitte sollte dann die rosa-weiße Mandelblüte sein. Naja, immerhin sind auf 2 Stücken ein Herz zu erkennen.

Die rosa Seife konnte ich dann nur noch in die Blockform löffeln. Dann bin ich mehrfach wild mit dem Bügel durch.

Und der allerletzte Rest von dem Leim kam dann in die Einzelform.


Noch ist sie relativ weich, bin gespannt wie sie sich entwickelt. Jetzt darf sie erstmal 6 Wochen reifen. 

Liebe Grüße

Annett

Mittwoch, 19. August 2015

Geburtstagskarten und Anleitung für Box mit Einstecklasche (Seifenverpackung)


Hallo, Ihr Lieben :-)

vor einer Weile schon sind diese beiden Karten entstanden. 
Der Text ist mit Versamark gestempelt und embosst und der Rest gestanzt. 



Und hier zeige ich Euch gleich noch eine schnelle Verpackung mit den Maßen 9x7x3cm mit einer einfachen Einstecklasche. Für meine Seife habe ich noch eine Banderole dazu gemacht, aber die Box hält auch ohne.


Anleitung:

Ihr braucht ein Stück Cardstock oder etwas festeres Designerpapier in der Größe 27x13 cm.
Die kurze Seite wird bei 3 und 10 cm gefalzt, die lange Seite bei 3, 12, 15, 24.

Dann die Laschen einschneiden bzw. abschneiden und eventuell zum besseren Öffnen mit der Kreisstanze einen Halbkreis stanzen. Ich habe die Laschen alle angeschrägt, bis auf die großen links, denn das sind die Aussenseiten der Box. So sollte es aussehen:



Jetzt könnt Ihr Euer Papier bestempeln, prägen, einfach so lassen oder mit Designerpapier verzieren. Dann werden alle Falzlinien nachgefalzt und die 4 kleinen Laschen mit Kleber (bei Boxen nehme ich immer das rote Klebeband) versehen und innen festgeklebt.
Fertig ist Eure Verpackung und so schnell gemacht, dass ich dafür nicht mal meine Cameo bemüht habe ;-)

Die Größe könnt Ihr natürlich individuell anpassen.  Viel Spaß! :-)

Liebe Grüße

Annett


Samstag, 15. August 2015

zitronige Ziegenmilch-Sole-Seife

Hallo, meine Lieben :-)

freue mich sehr, dass Ihr wieder rein schaut :-)

Letzte Nacht habe ich meine erste Ziegenmilch-Sole-Seife gesiedet.
Die Kombination soll besonders pflegend und unter anderem gut für Neurodermitis Geplagte sein.

Etwas schwierig war diesmal  die Herstellung der Lauge. Ich habe in der Ziegenmilch das Salz gelöst (annähernd gesättigt) und dann alles in Eiswürfeltüten in den Gefrierschrank gepackt.
Nach 2 Tagen war es noch immer flüssig, hm...klar, da ist Salz drin. *ahhhhh*
Hätte man auch vorher drauf kommen können *grins*
Egal, kalt war sie trotzdem, also umgefüllt und den Behälter ins Eiswürfelbad gestellt und gaaaanz langsam das NaOH dazu gegeben und immer wieder lange gerührt.
Da nach dem emulgieren von Lauge und Ölen der Leim recht flüssig war, habe ich doch noch gefärbt und freute mich darauf, meine neue Blockform mit Trennstegen einzuweihen.
Vorher noch schnell die ätherischen Öle untergerührt, die ich mir dank Claudias Hilfe zusammengemixt hatte. Eine schöne frisch-zitronige Mischung ist es geworden, so wie ich es mir vorgestellt hatte :-)
Langsam wurde der Leim nun aber doch sehr zäh, so dass ich ihn mit dem Löffel eingefüllt habe.
Geplant war eine Feder, also in der Mitte abwechselnd die farbigen Leime eingefüllt und außen den hellen. Trennstege raus und dann käme eigentlich der Moment, wo man zum Bügel greift und swirlt...
wenn man es nicht vergisst *mit Hand auf Stirn patsch*
Wirklich nicht zu fassen, ich freu mich so auf das Swirlen und vergesse das dann!  Aufgefallen ist es mir, nachdem ich ein wunderschönes Topping gemacht hatte und die Seife schon recht fest war.
Hab mich dann mit dem Stäbchen durch den Leim gekämpft, um die Farben in der Mitte noch etwas zu verteilen, was tiefe Furchen in der Seife hinterließ und dann die Seife wieder zusammengepatscht.

Lange Rede, kurzer Sinn...eine nach der Reifezeit sicher sehr pflegende Seife mit cremigem Schaum, die optisch (zumindest für meine Augen) ne Katastrophe ist:


Die Pigmente  Bonny Buttercup Sparkle (gelb) und Sunset Dazzler (orange) sind viel zu kräftig, die werde ich das nächste mal vorsichtiger dosieren und noch etwas mischen.
Beim Topping hatten sich dann gelb und orange zu einer netten Farbe vermischt:-)

Ein paar Einzelförmchen habe ich auch wieder befüllt:



Hoffe, bei Euch hat es sich auch etwas abgekühlt und Ihr könnt wieder alle gut schlafen :-)

Liebe Grüße

Annet

Freitag, 14. August 2015

Schmetterling mit Schweif in Sole-Seife


Meine neuen Einzelförmchen sind endlich eingetroffen und ein Teil davon musste natürlich sofort eingeweiht werden. Aber ganz ohne Blockform und Swirlübungen komme ich dann doch nicht aus, also habe ich eine größere Menge Seifenleim angerührt.

Meint Ihr, das geht durch als Schmetterling? 


Zumindest hier hätte ich dann in der Einzelform einen zu bieten ;-)



Und hier ein Gruppenfoto der verwendeten Einzelförmchen.
Bei der Blubberblasensäule war ich wahrscheinlich zu fix mit dem Ausformen, viele Bläschen sind in der Form geblieben :-(


Verseift wurden Olive, Kokos, Distel HO, Shea, Reiskeim, Rizi, Olivenbutter. Die Lauge wurde mit gesättigter Sole angesetzt. 
Beduftet mit Blue Lagoon, Cold Wave, Meeresbrise
Farbe: Dreamy Aquamarine, Aquarius, Neptune, Navy Blue (Pigmente U-MakeitUp

Liebe Grüße

Annett

Mittwoch, 12. August 2015

Ein Schmetterling kommt selten allein

Hallo, meine Lieben :-)

es freut mich sehr, dass Ihr meinen Blog wieder besucht und ich danke Euch sehr dafür :-)

Heute wird es ein kurzer Beitrag, da ich schon wieder soooo viel zu tun habe und gleich noch eine Soleseife machen will.
Dennoch möchte ich Euch noch schnell 3 neue Kärtchen zeigen und bin echt neugierig, wie sie Euch gefallen.


Hintergrund: Gelatos


Hintergrund mit Su-Stempelkissen und Walze


Hintergrund: Gelatos und Bettys Creations
Stempel: Visible Image


Schmetterlinge gehen doch immer, findet Ihr nicht?

Kritik ist ebenso willkommen wie Lob ;-)

Herzliche Grüße

Annett











Montag, 10. August 2015

Pistazien-Olivenbutter und Fresh Orange - 2 neue Seifen



Vorletzte Nacht musste ich auch mal wieder an die Töpfe und eine Seife rühren.

Wollte mal ein paar Reste verbrauchen und einen Farbverlauf versuchen.

Verseift habe ich Olivenöl, Palmkern, Babassu, Avocado, Pistazienkernöl, Olivenbutter, Reiskeim, Rizi.Die Lauge habe ich zur Hälfte mit Aloe Vera Gel angesetzt und insgesamt 1000g Fette verseift bei einer Übersetzung von 8%. Für die Farbe zeichnen Kaolin, Tiox und Velvet Green und Lemon Curd von Vita von Waldehre. Den zusammengemixten Duft aus Olive Lush, Litsea Cubeba, Lemongrass Verbena, Dupe, Pfefferminzöl und Orangentraum findet mein Näschen zum Reinlegen lecker :-)


Verwendet habe ich 2 vermiedene Blockformen, daher die unterschiedliche Optik.

Die Schichten sind leider nicht so akkurat geworden, dafür war der Leim diesmal noch zu flüssig und wäre eigentlich perfekt zum Swirlen gewesen ;-) Naja, wie man es macht...



Pistazien-Olivenbutter-Seife

Um das Warten auf das Ausformen meiner Farbverlauf-Seife zu verkürzen, hätte ich natürlich auch schlafen können, aber mir war dann doch eher nach noch einem Seifchen. Also wieder gegrübelt, was es werden soll und da meine allererste Seife nun alle ist, brauchte ich wieder eine, die nach Orange duftet.

Vorgestellt hatte ich mir ein schneeweißes Seifchen mit einem zarten orange-gelb-grünem Swirl in der Mitte. Gezeigt hat sich dann das hier:

Fresh Orange
Und da das die einzigen beiden Stücken waren, die irgendwie lustig sind (weil ich darin 2 pickende Vögel sehe, die ihr Schwänzchen in die Höhe recken), habe ich einen Teil anders herum geschnitten :




Inhaltsstoffe: Distel HO, Palmkern, Shea, Reiskeim, Rizi, Kaolin
Farbe: Orange Burst, Clementine Pop, Lime, Sunburst Sparkle
Duft: Mandarine Shock, Litsea cubeba, Pfefferminzöl, Zitrone

Danke fürs schauen und vielleicht habt Ihr ja noch ne Minute für einen Kommentar ;-)

Wünsche Euch eine schöne Woche...

Liebe Grüße

Annett




Freitag, 7. August 2015

Glücksmomente, Inchie-Karten und Wischtechnik

Hallo, Ihr Lieben :-)

toll, dass Ihr wieder bei mir vorbei schaut, darüber und über Eure lieben Kommentare freue ich mich immer sehr :-)
Und damit ich endlich mal etwas aktuelles posten kann, gibt es heute eine kleine Bilderflut mit den Werken, die ich Euch bisher vorenthalten habe.

Dafür werde ich mich mit dem Text etwas zurückhalten ;-)

Diese Karte habe ich im Rahmen der Aktion "Kettenbrief" bei den Stempelhühnern für die liebe Hilde (Igelchen) gewerkelt:

Lovely as a tree
Stempel von Stampin up   "Lovely as a Tree" und "Am See" (leider nicht mehr erhältlich)

Hier seht Ihr meine ersten beiden Inchie-Karten, einmal positiv und einmal negativ geprägt und gewischt: 

Inchiecard

Prägefolder von Darice 


Ebenso gewischt ist der Hintergrund dieser Penny Black Igelkarte, die sich als Begleitkärtchen eines Seifenpäckchens  zu der lieben Rosi (Lucy) auf den Weg gemacht hat. Das Motiv ist mit Copics coloriert und mit Maskierflüssigkeit vor dem Wischen des Hintergrundes geschützt. Das Zeug ist echt genial für alle, die nicht so gern ausschneiden.


Glücksmomente galt es zum Stempelhühner-Geburtstag nachzuwerkeln. Das Tag ist super schön zum Verzieren einer schnellen Überraschungstüte. Die Ränder noch gewischt, die Tüte bestempelt und fertig :-)



Die Glücksmomente passen auch perfekt zu der selbstschließenden Box. Das Designerpapier ist selbst gemacht mit Gelatos und Stempel.

self closing box

Ein anderes Thema zum Hühnergeburtstag war dieser Sketch, der ein relativ kleines ovales Motiv erforderte und mich dann die Zitrone aus dem SU-Set endlich mal einsetzen ließ :



Respekt, wenn Ihr bis hier durchgehalten habt :-)

Nun dürfte ich so ziemlich alles nachgeholt haben, was die letzten Wochen der mangelnden Zeit zum Opfer fiel :-)

Ich wünsche Euch schon mal ein schönes Wochenende und hoffe, Eure Kreativität fällt nicht der Hitze zum Opfer. 

Liebe Grüße

Annett

Dienstag, 4. August 2015

Indigo Blu "Lost in Thought" und Crazy Bird auf Leinwand

Hallo, Ihr Lieben :-)

seit ewigen Zeiten hatte ich 2 Keilrahmen hier liegen und hab mich noch nie dran getraut.
Jetzt aber! 
Der Hintergrund ist mit Gelatos gewischt, das Stempelmotiv (Lost in Thought von Indigo Blue) allerdings auf Papier und mit Copics coloriert, anschließend aufgeklebt und gerahmt. Das drollige Vögelchen ist aus einem Stempelset von Tim Holtz (Crazy Birds) *Danke an die liebe Anja


Bin gespannt, was Ihr meint und danke Euch fürs Schauen und Euer Feedback :-)

Liebe Grüße

Annett

Montag, 3. August 2015

Schalen aus Beton und neue Seife

Hallo Ihr Lieben,

geht es Euch auch so, dass die Zeit gerade nur so davon rennt? 
Heute zeige ich Euch mal einige Sachen, die in der letzten Zeit entstanden sind.
Zum einen habe ich (angefixt von der lieben Gala, die auch einen tollen Blog hat) mal mit Kreativbeton gematscht und zum anderen auch ein paar Seifen gemacht, von denen aber eigentlich nur eine vorzeigbar ist.
Mit dem Beton muss ich auch noch ordentlich üben.

Aber hier erstmal die Seife mit einem versuchten Petra-Swirl nach ihrem Hauptsache-Mild-Rezept.
Sie duftet nach Cold Wave, ein sehr frischer, männlicher Duft, der auch nicht andickte und auch nicht verfärbt. 
In der Seife wurden Olivenöl, Dieselöl HO, Reiskeimöl, Koksöl und Kakaobutter versenkt.
Der Leim blieb wie von Petra beschrieben, schön flüssig und somit konnte man gut mit dem Bügel swirlen. Danke Dir, für das schöne Rezept und Deine Anleitungsvideos *knuddel*
Schaut mal auf Petras Blog vorbei, sie ist eine wahre Seifenkünstlerin :-)





Und hier ist mein erster Beton-Seifenschalen-Versuch. Schön ist anders *lach*



Die Schale ist leider etwas rau geworden und je mehr ich mit Sandpapier geschliffen habe, desto schlimmer wurde es. Der verwendete Kreativbeton hatte doch recht große Steinchen, die dann immer mehr hervor kamen. Angepinselt habe ich die Schale mit Acrylfarbe und dann mit einem Lack besprüht.




Diese Schale sieht schon besser aus und die untere Seite ist extrem glatt und fühlt sich an wie Marmor. Wahrscheinlich werde ich die Oberseite auch noch mit Acrylfarbe bearbeiten.


Die Form habe ich im schwarzen Netto gesehen und extra zum Gießen von Beton gekauft. Ansonsten wäre es mir doch ein wenig zu pink, aber für 1 Euro konnte man nichts falsch machen ;-)
Hier sieht man, wie wunderschön glatt die Form ist und daher auch die untere Seite der Betonschale. Das hat mich wirklich fasziniert, dass Beton sich so toll anfühlen kann.
Wenn man das nun noch auf der Oberseite so glatt hin bekommen würde, wäre ich mega happy :-)


Ich wünsche Euch eine wunderschöne Woche und freue mich sehr über Eure lieben Kommentare.

Herzliche Grüße

Annett

Samstag, 1. August 2015

Monatsrückblick Juli 2015

Hallo Ihr Lieben,

diesmal bin ich früh dran mit dem Monatsrückblick :-)
Wie jeden Monat könnt Ihr eine Übersicht Eurer kreativen Werke als Collage bei der lieben Ingrid von AnnasArt  zeigen und sogar etwas gewinnen :-)

Meine Collage ist diesmal wieder recht übersichtlich geworden, da ich etwas nachlässig beim Bloggen war ;-)


Falls Ihr nicht wisst, womit Ihr Eure Collage erstellen könnt, auch da hat Ingrid auf ihrem Blog hier ein paar Tipps für Euch.  Ich arbeite mit dem kostenlosen Picture Collage Maker 3 Lite für den Mac.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...